band WG

band WG

BandRockPop

Wenn auf der Bühne Popkorn durch die Luft fliegt und Gummistiefel auf und ab springen, dann sind es Markus, Mia und Bern, die mit Mikrowelle und Wohnzimmerlampe im Gepäck ihre “bandWG“ verlassen haben, um die Welt zu erobern ;)!

Biography

Markus, Mia und Bern wohnen nun schon seit 2005 zusammen in einem kleinen Ort namens Michelhausen.
Ursprünglich lebt Markus allein in seinem Haus, fühlt sich aber doch sehr oft sehr allein in der 1-Mann-WG, was ihn dazu veranlasst, seinen besten Freund Bern zu fragen, ob er nicht bei ihm einziehen will. Bern überlegt nicht lange und so wird aus Markus idyllischem alten Gemeindeamt eine Männer-WG, wobei sich allerdings schnell herausstellt, dass es zwei Männern auf Dauer doch langweilig wird - so ohne weibliche Unterhaltung. Das ändert sich, als Mia immer öfter zu Besuch kommt und auch ihre Zahnbürste irgendwann mal im Badezimmer steht. Mit August 2005 wird die Wohngemeinschaft offiziell komplett. Seitdem leben die drei glücklich und zufrieden in ihrem Probe-Wohn-Küchen-Studio-Schlafzimmer… Hier spielt sich auch das musikalische Leben der drei ab. Texte, Kompositionen und Aufnahmen entstehen quasi im Wohnzimmer der bandWG, hin und wieder auch im Garten, wenn die Sonne scheint. :) Zwischen Bern, Markus und Mia besteht ein enorm starker Zusammenhalt, eine Energie und Euphorie, die auch in den Liedern der bandWG zu spüren sind. bandWG wurde nicht erfunden, die bandWG hat sich gefunden...
...weil Menschen mit Herz sich zusammengetan haben, um andere Menschen mit Herz zu erreichen und zu berühren.

Lyrics

Notfallschirm

Written By: bandWG

Notfallschirm
.bandWG

Verse I:
Mein Sekundenzeiger schneidet die Zeit in Scheiben,
die ich zähl, denn ich hab’ sonst nichts zu sagen.
Die Sonne scheint, obwohl es regnen sollte,
was nicht mehr zwischen uns ist, liegt mir jetzt im Magen.

Bridge:
Jetzt steh’ ich hier
am Rand unsrer Beziehung,
fragend, ob ich spring,
sag, dass ich nicht spring!

Chorus:
Schön blöd, du bist mein Notfallschirm,
doch ich hab’ dich nicht dabei.
Wenn ich von dir geh,
wenn du von mir gehst,
bin ich nicht dabei.
… und fall und fall und fall und fall…
dein Notfallschirm.

Verse II:
Unsre Glückshormone sind alle ausgeschüttet,
doch am falschen Ort bleiben sie ohne Taten.
Und der rote Faden, der sich durch alles zieht,
liegt mir am Hals und nimmt mir den Atem.

Bridge

Chorus

B-Part:
Sind da Hände, die mich fangen, für den Fall der Fälle?
Oder Augen, die nur gaffen, dann an Ort und Stelle?
Sind da Ohren, die nicht nur hören, sondern versteh’n.

Chorus

Final:
Und wenn es Steine regnet,
dann bist du mein Notfallschirm.
Doch wenn du schon der Regen bist,
kannst du nicht auch der Schirm sein.

Und wenn es Sterne hagelt,
bin ich nicht mehr dein Notfallschirm.
Ganz klar, dass ich nicht aufgeh’,
wenn du gehst.

Kopenhagen nach gestrandet

Written By: bandWG

Kopenhagen nach gestrandet
.bandWG

Verse 1:
Gedankengänge gehen zurück
in frühere Gezeiten,
Ebbe und Flut verschieben sich,
um Sehnsucht zu verbreiten.

Die Zeit vergeht im Flug
von Kopenhagen nach gestrandet,
nur dass das Flugzeug rückwärts fliegt
und in alten Tagen landet.

Chorus:
Ich lieg am Sand und kann nicht mehr aufstehen, und zurückgehen.
Ich lieg am Sand und vorwärts sehen fällt schwer.

Verse II:
Gedanken rasen, laufen
60 meterlose Tage
zurück in gute alte Zeiten
stellen Geschehenes in Frage.

Ein Ticken geht nach hinten,
alle Uhren zählen folgsam,
nur dass sie rückwärts laufen
und über ihre eignen Zeiger stolpern.

Chorus:
Ich lieg am Sand und kann nicht mehr aufstehen, und zurückgehen.
Ich lieg am Sand und vorwärts sehen fällt schwer.
Mein Kopf im Sand und trotzdem nichts begraben, doch ich bin vergraben.
Lieg gestrandet hier weit weg von Kopenhagen.

B-Part

Chorus
… Warum kann ich nicht zurück nach Kopenhagen?

Trau dich

Written By: bandWG

Trau dich!
.bandWG

Verse 1:
Dies ist ein Appell an alle,
die sich schon viel zu lang vergraben,
dass sie wissen, zumindest wissen,
dass sie noch mehr zu sehen haben.

Dies ist eine Botschaft an alle,
die sich heute hässlich finden,
dass sie sich morgen, wenn sie wollen,
auf einem Laufsteg wieder finden.

Bridge:
Ich sag nur:
Trau dich! Trau dich!
Trau dich! Trau dich!

Chorus:
Wann, wenn grad nicht heute,
wann, wenn grad nicht jetzt?
Denkst du nicht, es wäre,
an der Zeit – drum trau dich!
Wann, wenn grad nicht heute,
wann, wenn grad nicht jetzt?

Verse 2:
Dies ist eine Message an alle,
die nie sagen, was sie denken,
dass es Zeit ist, an der Zeit ist,
dies mal gut zu überdenken.

Dies ist ein Aufruf an alle,
die sich allzu häufig bücken.
In diesem Fall ist es ein Irrtum,
kein schöner Rücken kann entzücken.

Bridge:
Ich sag nur:
Trau dich! Trau dich!
Trau dich! Trau dich!

Chorus:
Wann, wenn grad nicht heute,
wann, wenn grad nicht jetzt?
Denkst du nicht, es wäre
an der Zeit – drum trau dich!
Wann, wenn grad nicht heute,
wann, wenn grad nicht jetzt?
Der Sprung ins kalte Wasser
Ist morgen auch nicht wärmer!
Wann, wenn grad nicht heute,
wann, wenn grad nicht jetzt?
Will dich nicht überreden,
schick dir nur eine Frage.

Set List

1) Notfallschirm
2) Fertiggericht
3) Fragezeichen
4) 2010
5) 284 Gründe
6) Endorphinwellenreiten
7) Wirklich schöner Tag
8) Einsam zu zweit
9) Kopenhagen nach gestrandet
10) Trau dich
11) Wunder
12) Rosarote Taucherbrille
13) Zur Post gegangen