DEATHROPE

DEATHROPE

BandCountryRock

Wir sind Zürichs heisseste Outlaw-Country-Trash Kapelle und zeichnen uns durch eingängige wie filmische Hooklines aus. Unsere Texte sind fiktive Geschichten von schiesswütigen Sheriffs, gespickt mit eigenen Erfahrungen. Das Ganze zu einem buntdüsteren Spaghettiwestern collagiert.

Biography

Wir spielen eine Mischung aus Country, Blues und Rockabilly. Wir nennen es Outlaw-Country-Trash! Unsere Einflüsse sind Hank3, J. Cash und Hank Williams. Also die bösen Jungs. Unsere Liveshow ist eine geballte Ladung Action wo die Instrumente schon mal bestiegen und herumgewirbelt werden.

Gegründet haben wir uns im September 2008 und bereits im Mai 2009 unser Debut Album „Bloody Tales“ herausgebracht. Damit konnten wir unter anderem als Opener für Eric Sardinas (USA), Slam&Howie, als Hausband im La Catrina Zürich, Casa Bar Zürich und am Horns Up Festival in Meckesheim (Deutschland) auftreten.

Discography

EP 'Bloody Tales'

Set List

Country Gang
Dying Slowly
Mexican Murder
Desperation Road
Killing Time
A Virgin Knife
Low Down
Man of Constant Sorrow
Sam Hall
Tutti Dollari Per Me

-----INTERMEZZO-----
3-4 Songs Nathan only!

Hammer Of Your Gun
I Am The Law
Buckaroo
Blackwater's Ballad
Bodmin Jail
Wild Wild East
Ring Of Fire
Big River
Cocaine Blues
Don't Look At Your Left

25-30 Songs / 1.5-2h