Eva Croissant
Gig Seeker Pro

Eva Croissant

Karlsruhe, Baden-Württemberg, Germany | SELF

Karlsruhe, Baden-Württemberg, Germany | SELF
Band Pop Singer/Songwriter

Calendar

This band hasn't logged any future gigs

This band hasn't logged any past gigs

This band has not uploaded any videos
This band has not uploaded any videos

Music

Press


This band has no press

Discography

- LP: Du bist nicht irgendwer (02/2012)

Photos

Bio

Eva Croissant, geboren am 09. Februar 1991, aufgewachsen in Kleinfischlingen, einem kleinen Dorf in der Südpfalz, fällt bereits seit ihrem fünften Lebensjahr bei Aufführungen von Kinder-Musicals und der schulischen BigBand als außergewöhnlich talentiert auf. Mit 15 Jahren bringt sie sich selbst das Gitarrenspiel bei und mit 16 folgen Evas erste eigene Songs, die sie beim Schooljam 2008 erstmals in der Öffentlichkeit präsentiert und so als einzige Solokünstlerin ins Finale des bundesweiten Wettbewerbs einzieht.
In den folgenden zwei Jahren gibt die junge Frau mächtig Gas und kommt so 2008 auf 35, 2009 auf 75, und 2010/2011 jeweils auf über 100 Shows – quer durch Deutschland. Das blieb nicht unentdeckt, im Mai 2009 unterzeichnet Eva beim Kopfhörer Musikverlag (Green Entertainment GmbH) und wurde hier nachhaltig gefördert (Vertrag ist März 2011 ausgelaufen). Unter anderem wurden ihr Studiosessions mit namhaften Künstlern wie Kurt Ebelhäuser (Blackmail) sowie Uwe Bossert (Reamonn) ermöglicht, mit denen sie an der Entwicklung ihrer Songs arbeitet. 2010 fanden erstmals zwei selbstorganisierte und gebuchte Touren statt, eine 17-tägige im Frühjahr und eine zehntägige Ende November. Im selben Jahr hat Eva einen starken Kooperationspartner gefunden: RUF Jugendreisen. Im Sommer 2010 hat sie den jugendlichen Reiseteilnehmern zehn Tage lang auf Rügen Musikworkshops gegeben, begleitend zum Teenage Rockstar Camp (Super RTL). 2011 war sie vier Wochen in Italien und hat das RUF Jugendreisen Bandcamp mit Workshops und Auftritten unterstützt. Im Februar 2012 ist Eva Croissants Debütalbum „Du bist nicht irgendwer“ erschienen, welches sie im Dezember 2011 im Bruchsaler Indicative-Studio (u.a. Produktionen von Söhne Mannheims und Max Giesinger) aufnahm und schließlich auf eigene Faust eine Auflage von 1000 Stück pressen ließ. Der Verkauf läuft vielversprechend, die Fanbase wächst und neue Konzertreihen sind bereits in der Planung.