Guilty Guitars
Gig Seeker Pro

Guilty Guitars

Band Rock Alternative

Calendar

This band hasn't logged any future gigs

Jul
08
Guilty Guitars @ Molotow

Hamburg, Not Applicable, Germany

Hamburg, Not Applicable, Germany

Feb
02
Guilty Guitars @ Astra-Stube

Hamburg, Not Applicable, Germany

Hamburg, Not Applicable, Germany

Nov
30
Guilty Guitars @ Prinzenbar

Hamburg, Not Applicable, Germany

Hamburg, Not Applicable, Germany

This band has not uploaded any videos
This band has not uploaded any videos

Music

Press


Eclipsed
Juni-Ausgabe 2007
Rezension von Carsten Agthe
GUILTY GUITARS
WALK BY YOUR SIDE
Mit ihrem Debüt „Days Of Golden Wealth“ sorgte die Band rundum für
positive Schlagzeilen. Mit der nachgeschobenen Scheibe „Walk By Your Side“
mit gerade mal sechs Songs und einer nur halbstündigen Spielzeit gelingt ihr
die längst fällige „Verpoppung“ des Noise und die „Entpeinlichung“ des
Grunge. Klingt kompliziert, kommt bei den Guilty Guitars aber dermaßen
locker und souverän herüber, als hätten sich deren Mitglieder darüber
überhaupt keine Gedanken gemacht, sondern einzig ihre Passion in Musik
gefasst.
Die enthemmten (und damit fesselnden) Walls of Sound vor allem in
„Whatever“ und „The Way Out“, schieben sich harmonisch ins Bandeigene
Popappeal. Das lässt aufhorchen, das macht Spaß. (7/10) - Eclipsed


PERSONA NON GRATA #65
Rezension von Andreas Richter
GUILTY GUITARS
DAYS OF GOLDEN WEALTH
So wie unsre Stadt, so wie viele andere Städte gleichermaßen, kennt freilich auch
Hamburg seine unbeugsamen Helden. Die Träumer, die die erwartbaren Städtesounds
gleich ganz resetten und bei denen der Proberaum immer auch Exil ist. Bei uns heißen
die Palestar, in Berlin heißen die beispielsweise Lunar Bay, in Hamburg heißen die Guilty
Guitars.
Und wenn der havarierte Kahn da auf dem Cover sein Nostalgia-Schwarzweiß etwas zu
stereotyp abstrahlt, dann rult das Artwork bei genauerer Überlegung beinahe schon in
selbstironischer Pose. Eine Band aus Hamburg, die nicht klingt wie eine aus Hamburg,
die hat natürlich keinen Plattenvertrag. Eine Band die an Business-Torpedos leck schlägt,
die hat die Freiheit abzusaufen oder aber – und nun setzen wir der Kalauerei noch ein
übermütiges Bonmötchen obenauf – die hat die Freiheit, das Ruder selber in die Hand zu
nehmen. Die Guiltys handeln mit Attitüde, die Selbermachen heißt und dran glauben. Es
kann ihnen gar nicht schwer fallen; deren beschlagener Poptraditionalismus ist
durchbuchstabiert genug, um den Neuzeitkanon um Placebo, Stereophonics, Radiohead
gründlich aufzuräumen.
Wenn so ein kleines Wunder wie "Broken Angel" nur mal irgendwo rotieren würde, dann
fragten sicher gleich alle, wer das ist. Es sind Guilty Guitars und auch wir glauben daran. - PERSONA NON GRATA


www.kasino-royal.de
Rezension von Markus S.
GUILTY GUITARS – WALK BY YOUR SIDE
Man braucht sich nicht zu verteidigen, wenn man aus Hamburg kommt und Gitarrenmusik macht.
Selbst wenn man sich Guilty Guitars nennt und mit einer 6 Track-EP den Mund wässrig werden lässt.
Das Hamburger Trio zeigt mit "Walk By Your Side" wie einfach es ist, eine deutsche Band mit
englischem Gesang zu sein UND schrammeligen Indierock zu spielen.
Getragen von federleichten Harmonien siecht man doch in der Melancholie des Daseins dahin.
Wandert lockeren Schrittes zwischen poppigen ("Beware") Gefilden, grast saftige 60ies Folkweiden ab
("Don't take part") und verhilft dem Noise zur erneuten Daseinsberechtigung wenn sich "Whatever" in
träger "Generation X“–Perspektivlosigkeit treiben lässt.
Der sleazige Gesang nölt zwar unerreicht, aber verhilft der Atmosphäre zu neuen Höhen, was vor
allem in den ruhigeren Momenten des knapp halbstündigen Schaffenszeugnisses zählt.
Den Anspruch, komplexes Songwriting mit verschlungenen Melodien zu kombinieren schafft man
allemal, das ist kein Easy Listening–Album.
Sechs Tracks die selbst auf ein Dutzend ausgedehnt noch überzeugen würden.
Mit "Walk By Your Side" liegt ein starkes Stück kopflastiger Rockmusik vor.
(Bewertung: 4/5) - www.kasino-royal.de


Discography

- Days of Golden Wealth (2005)
- Walk by your Side (2006)

Photos

Bio

.....rooted somewhere in the vast fields of alternative/indie pop & rock.....trashy pop combined with grungy sound and a progressive attitude.....still by all means catchy.....moments of melancholy, guitar-loaded bursts and a tendency to grand melodies.....a certain lo-fi-charme.....greetings from the 60ies and 70ies here and there.....singer/songwriters as a band.....shimmering harmonies, elegant melodies and driving beats.....reflective lyrics on the Great Quest.....you can't deny the anglo-american influences.....no sucking retro-posing, no stylistic copies - GUILTY GUITARS absorbed the universal language of pop to tell us now their own stories, following one of their songtitles: anything is on the road.....
Further Information:
www.guiltyguitars.com
www.myspace.com/guiltyguitars