La Papa Verde
Gig Seeker Pro

La Papa Verde

Köln, North Rhine-Westphalia, Germany

Köln, North Rhine-Westphalia, Germany
Band Latin Reggae

Calendar

This band hasn't logged any future gigs

This band hasn't logged any past gigs

This band has not uploaded any videos
This band has not uploaded any videos

Music

Press


"Die Party 2008"

Die Luft stand. La Papa Verde brachten den Raum zum Kochen. Die erste und beste Mestizo-Band NRWs hat raus, wie man Party macht - und hat auch was zu sagen.

"Wir machen Cumbia-Rumba-Punk-Raggamuffin", ordnen Fernando, Josué, Augusto, Pablo, Raul und Annette ihren Stil ein.

Mit ihrem Mix aus Latin, Reggae, Ska, Punk und der Frau am Akkordeon begeisterten die Kölner das Publikum.

Zur Party 2008 hatten sie neue Stücke aus ihrem aktuellen Album "Ich versteh nicht kann" mitgebracht.

Mit ihrer Musik beziehen sie Stellung. Denn die Sieben engagiert sich auch in zahlreichen sozialen und politischen Projekten.

Dass sie mit ihrem Song "Hartz IV" eine klare Aussage transportieren ist nur konsequent.

Ein energiegeladenes Stück Punk, zu dem Sänger Fernando Ugarte wild an seiner Gitarre arbeitete. - WDR Funkhaus Europa


"KONZERT am 5.3.2007 in Leverkusen"

http://schoenetoene.blogger.de/stories/717421/

THEMA: KONZERTE
LA PAPA VERDE
05. März 07 | Autor: ednett | 0 Kommentare | Kommentieren
vorgestern abend im KAW in Leverkusen-Opladen:

- Vor dem Konzert war ich mir ziemlich sicher, dass der Abend ein Flop werden würde. Ich konnte mir nicht so richtig vorstellen, dass der mittlerweile 4. Auftritt von La Papa Verde bei uns noch viele Gäste anlocken würde.

- über 130 zahlende Zuschauer sorgten für schlechte Luft und gute Stimmung.....

- La Papa Verde ist eine Band mit einer sehr professionellen Einstellung – der Perkussionist spielte sich 40 Minuten auf dem Klo warm, der Trompeter spielte währenddessen im Nebenraum sein Instrument ein....

- Dennoch (oder vielleicht deshalb) gelingt es der Band, Spielfreude und Spaß an ihrer Musik zu vermitteln....

- Es ist faszinierend und mir nicht ganz nachvollziehbar, warum diese Band generations- und szeneübergreifend begeistert. Vorgestern tanzten wieder 18-jährige Punks und 50-jährige Kindergärtnerinnen einträchtig nebeneinander (und manchmal auch miteinander) . Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass La Papa Verde einfach eine saugute Band ist....

- Die anschließende Party lief etwas stockend an, aber dann wurde die Luft etwas besser und die meisten Leute hatten Spaß an der Musik, an den Getränken und der ganzen Atmosphäre – bis auf die zwei Jungs, die so gerne Bill Haley gehört hätten – aber das ist für eine World-Beat-Party doch ein wenig zu exotisch..... - schoenetoene


"Ich Verstehen Nicht Kann"

Cumbia Columbiana, Cueca Chilena und Mariachi-Trompeten aus Mexiko treffen in Köln aufeinander, werden mit einer Prise Rock, gelegentlichem Ska und Punk angereichert und so zu einer spannenden Melange, die sowohl auf Konserve als auch live zu überzeugen weiß.

Inhaltlich stehen dabei oft eigene Erfahrungen im Vordergrund und eben nicht die im Mestizo alltäglich gewordenen agitatorischen Parolen. Dadurch schafft die Musik einen persönlicheren Zugang und berührt viel privater.

So schildert "Ich verstehen nicht kann", der Titeltrack des neuen, zweiten Albums, die Erfahrungen eines Latinos mit der deutschen Sprache und "Legalizame" widmet sich dem Thema Liebe und der nur durch Heirat erreichten Aufenthaltsgenehmigung. Nachdem ihr Debütalbum "Oficialmente I Legal" bereits über 2500 mal verkauft wurde, wird "Ich verstehen nicht kann" nahtlos an diesen Erfolg anknüpfen.

Musikalisch überzeugt die in Köln ansässige Band mit Sympathie, Spielfreude, Virtuosität und einer belebenden Packung Energie! Zugleich treten sie den Beweis an, dass Mestizomusik auch hierzulande Wurzeln hat und prachtvolle Blüten treibt.

http://www.irieites.de/index.php?forwardUrl=/pkritiken/2008_la_papa_verde.html - iRiE iTES


Discography

"Kolonia", Single VÖ 02.2010

„Ich Verstehen Nicht Kann“, LP VÖ 14.April 2008

„Oficialmente i Legal“, LP VÖ April 2005

Sampler:
„Rebelion en America Latina“, with „La Paloma de la Paz“, VÖ September 2005

„Made in Germany“, with „Hier und Dort“, VÖ 03.2006

„Es war in Schanghai“, with „Hier und Dort“, VÖ 10.2005

„11 Jahre HUMBA“, with „Cumbia sin Fronteras“, VÖ 10.2006

„10 Jahre WDR Funkhaus Europa“, with „Cumbia sin Fronteras - live“, VÖ 05.2008

Photos

Bio

http://lapapaverde.de

The story of the green potatoes started in 2002 in the city Cologne. Within two busy and creative years playing lots of successful concerts the band developed its very own style and a was supported by a growing fan base.
The breakthrough in the rhine region came in 2004 with two concerts broadcasted by the public radiostations Funkhaus Europa and RadioMultikulti. In consequence the band released their debut album "Oficialmente I legal" which sold more than 3.000 copies so far.
The CD joins the powerful latin-music mix of the band with critical and political messages. For example the CD features a cover version of the song "Hier und Dort" of the youth group Edelweißpiraten that offered resistance to the Nazi regime.
The sound of La Papa Verde maturated in the following playing concerts and festivals and became a distinctive mixture of cumbia, ragga, rock and afrobeat. In 2008 there second album "Ich verstehen nicht kann" was released and presented on their first European Tour with concerts in Germany, Spain, France and Austria.

2009: Random Play im Pavillon, Hannover // Cheimsee Reggae // SOMMERWERFT Theaterfestival am Fluss , Frankfurt // Linz Fest // Bochum Total // River Bank Reggae, Mainz // DGB 1. Mai Fest, Hannover // Edelweißpiratenfestival ́05, 06, 07, 09 //

2008: Juicy Beats // Festival de Gracia, Barcelona // Breminale // ATTAC Kongress Latin Amerika, Mannheim // Folkfest, Duisburg // Zeche Karl 1. Mai Fest, Essen // Die Party, Mülheim a.d.R. (WDR Funkhaus Europa) // Kongress Fairer Handel, Abschluss Konzert 2007 // Leverkusener Jazztage 2005 & 2007 // Folk'n'Fusion, Hildesheim //

2007: Festival Jazz im Stadion // Chupastylee el Festival // HUMBA Party // NRW Konzerte Fussball WM 2006

2005: Gerechtigkeit Jetzt! Konkress Abschluss Konzert // Support für Sergent Garcia // 1er Festival Alterlatino de Colonia // DGB Aktion "Mach meinen Kumpel nicht an" // Eröffnungsfeier Weltjugendtag im Rheinenergie Stadion //

2004 Ringfest Köln // Wilwarin Open Air // Gaukler Festival Attendorn // 10 Jahre Radiomultikulti, Berlin (Radio Multikulti) // Kein Mensch ist Illegal // RWLer Party Köln // Lange Nacht der Museen Köln // Humba Party, Köln (WDR Funkhaus Europa) //

Band Members