Lea Lu

Lea Lu

BandPopSinger/Songwriter

Musik für die Barfuss-Momente im Leben, und alle anderen.

Biography

Die Zürcher Singer-Songwriterin Lea Lu singt von kuriosen Lebenslagen und Lebenslügen, der unmöglichen Liebe und romantischen Städten am Meer. Mal melancholisch und alleine mit Gitarre, mal verspielt mit Xylophon oder psychedelisch mit einer dampfenden Band im Rücken. Zerbrochene Gefühle, neu erbaute Luftschlösser, Pflaumenbäume, Papierboote, die sie vor dem Ertrinken im strömenden Regen bewahren sollen... all das findet seinen Platz in Lea Lus Liederkosmos.

2004 begann Lea Lu erstmals an eigenen Stücken zu schreiben, damals noch mit der JazzPopFunk-Formation Nexus unterwegs, mit welcher sie unter anderen den Nachwuchspreis „Swiss Young Lions“ gewann und am Montreux Jazzfestival auftrat. Ihr erster Solo Auftritt absolvierte die damals erst 22-jährige Musikstudentin aber erst im Juli 2007 im Seebad Enge in Zürich, welcher dann auch gleich für Furore sorgte. Die NZZ am Sonntag lobte Lea Lu und ihre Musik in höchsten Tönen. Darauf folgten weitere Medien wie die annabelle, welche der damals noch unbekannten Sängerin gleich eine ganze Seite ihrer Zeitschrift widmete, oder Radio 24 (Zürich), welches anlässlich der 2008 produzierten EP ein Interview machte.

Die EP wurde vom Produzenten-Duo Bunkertunes mit der Rhythm Section von Nurotic Soundsystem aufgenommen und ausproduziert. Im Studio waren zudem Gitarrist Chris Muzik (Adrian Stern, The Raveners) und Mastering Engineer Roli Mosimann (Young Gods, Björk, Smashing Pumpkins) zu Gast. Zur Zeit tourt Lea Lu mit ihrer Band durch die Schweiz und verbreitet ihren Zauber. Das sehnsüchtig erwartete erste Album erscheint voraussichtlich im Herbst 2009.

Den Vergleich der Medien Lea Lus mit anderen Shootingstars der Szene (Sophie Hunger, Heidi Happy) braucht sie nicht zu scheuen, hat diesen aber gar nicht nötig. Lea Lu ist eine Musik für sich. Jung, talentiert uns schön eigenwillig.

Discography

EP, 2008
Album kommt im Herbst 09