Led Airbus
Gig Seeker Pro

Led Airbus

Band Rock Celtic

Calendar

This band hasn't logged any future gigs

This band hasn't logged any past gigs

This band has not uploaded any videos
This band has not uploaded any videos

Music

The best kept secret in music

Press


This band has no press

Discography

Keine CD.

Photos

Feeling a bit camera shy

Bio

Im Herbst 1968 beginnt die einzigartige Karriere von Led Zeppelin, deren Faszination und Mythos, ebenso wie die unvergessliche Musik die, dem tragischen Ende 1980 zum Trotz, bis in unsere Tage überlebt hat.

25 Jahre später gründen vier gestandene Musiker aus der Schweiz Led Airbus, mit dem selbsternannten Ziel, " das Erbe von Led Zeppelin" auf der Bühne weiter leben zu lassen. Ein intensives Studium der Originale, die fortwährende weltweite Suche nach zeitgemässem Equipment und viele Stunden harter Probearbeit folgen.

Hunderte von Konzerten im In- und Ausland festigen in den folgenden Jahren den Ruf von Led Airbus, den wahren Geist von Led Zeppelin zu verkörpern und den Zuschauer für ein paar Stunden in die Zeit der grossen Rock-Klassiker zurück zu versetzen. Dies gelingt vor allem durch die exakte und unveränderte Wiedergabe der Musik der Vorbilder, die um einiges komplexer ist, als der scheinbar von Led Zeppelin beeinflusste Heavy-Metal. Neben harten Rocksongs, haben ebenso Lieder, die ihre Wurzeln in der keltischen Volksmusik haben, zum Teil indisch-arabischer Abstammung sind, oder aus dem schwarz-amerikanischen Blues kommen, ihren Platz im vielfältigen Led Zeppelin-Programm.

Led Airbus besteht aus dem Gitarristen Marc Portmann, der unter anderem mit Andreas Vollenweider zwei Welttourneen absolvierte, in unzähligen bekannten und weniger bekannten Bands mitspielt und jetzt die immense Aufgabe übernimmt, die übermächtige Gitarre von Jimmy Page zum Leben zu erwecken, dem Bassisten David Zopfi, der neben den unvergleichlichen Bassläufen auch das Multi-Instrumentarium des "John-Paul-Jones-Orchestras" (Piano, Synthesizer und Mandoline) der Klangvielfalt von Led Airbus beifügt, dem Schlagzeuger und Perkussionisten Chris Beck, einer Rhythmusmaschine, die ganz im Sinne von John Bonham die Felle und Becken bearbeitet, sowie Sänger Mark Waldispühl, dessen frappierende, stimmliche Klangähnlichkeit zu der von Robert Plant nach Jahren des Vergleichs massgeblich zur Konzeptidee von Led Airbus beigetragen hat.

By autumn of 1968 begins the unbelieveable career of Led Zeppelin, whose fascination and myth, as well as their unforgettable music survived until today, despite the tragic end in 1980.

25 years later four seasoned musicians from Switzerland found Led Airbus with the self declared aim to bring "the heritage of Led Zeppelin" back to the stage. Careful studies of the originals, the still ongoing worldwide search for vintage equipment and countless hours of rehearsal follow.

Hundreds of gigs all around Europe in the following years establish the reputation of Led Airbus to personify the true spirit of Led Zeppelin and to take their audience back to the era of classic rock for a couple of hours.

Led Airbus are guitar player Marc Portmann who was on world tour with Andreas Vollenweider, plays in many more or less famous bands and now has the immense task of bringing the almighty guitar of Jimmy Page to activity, bass player David Zopfi who, beside those incredible bass licks, adds also the many instruments of the "John-Paul Jones-orchestra" (piano, synthesizer and mandolin) to the sound of Led Airbus, drummer and percussionist Chris Beck a rhythm machine, who works the sticks and skins in the true manner of John Bonham and singer Mark Waldispühl whose impressing vocal similarity to Robert Plant's was, after many years of comparison, a major part in the conception of Led Airbus.

MANAGEMENT & BOOKING:
Flageolett Music Publishing
Bruno Peluso
Im Langstuck 11
CH-8044 Zürich-Gockhausen

Tel. +41 (0)43 819 17 49 oder (0)78 611 42 09
info@flageolett.ch
www.flageolett.ch