Mantiquttair

Mantiquttair

 Leipzig, Saxony, DEU
BandAlternativeMetal

Es sprechen die Vögel, doch nur die Irren hören ihrer Worte Sinn. Und die bei Sinnen sind, irren sich beständig.

Biography

«Mantiq-ut-tair» - Vogelgespräche. Im gleichnamigen Werk des persischen Mystikers Fariduddin Attar aus dem 12. Jhd. begeben sich dreißig Vögel auf eine lange und gefährliche Reise auf der Suche nach ihrem Vogelkönig. Am Ende steht für diejenigen von ihnen, die das ersehnte Ziel erreichen, die Erkenntnis ihres Selbst. Auch die vier Leipziger Thomas Jäger (git), Jens Maluschka (dr) und Ronny Valdorf (git) und Lutz Leukhardt (b) begeben sich ins Gespräch miteinander, mit dem Ziel musikalischer Selbsterkenntnis. Sie liefern dabei den imaginären Soundtrack für die Vogelreise durch die sieben Täler des «Suchens», der «Liebe», der «Erkenntnis», der «Selbstgenügsamkeit», der «Einheit», der «Bestürzung» und der «Auflösung und Vernichtung». In ihrer musikalischen Schnittmenge aus Postrock, Metal und Prog treffen Energie auf Melancholie, Destruktion auf Kontemplation, Chaos auf Struktur, Licht auf Dunkel, Irrsinn auf Verstand, Gut auf Böse, Statik auf Dynamik, Glaube auf Unglaube, Improvisation auf Komposition, Monotonie auf tiefe mystische Schönheit.

Ein wortloser musikalischer Trialog über Musik, Religion und Philosophie; über Ängste, Träume, Hoffnungen; über die Suche nach dem Ich und die Auflösung des Selbst; oder über was auch immer du in der Musik finden willst. In Wahrheit ist sie völlig leer und klar, wie ein Spiegel. Was immer du hörst und fühlst sind nur die Reflexionen des eigenen Selbst...

Discography

Mantiquttair - Vogelgespräche (Demo-Disc)