Noch ne band
Gig Seeker Pro

Noch ne band

| SELF

| SELF
Band Pop Punk

Calendar

This band hasn't logged any future gigs

This band hasn't logged any past gigs

This band has not uploaded any videos
This band has not uploaded any videos

Music

The best kept secret in music

Press


This band has no press

Discography

EP - Was ist normal?
Tracks on www.myspace.com/nochneband

Photos

Feeling a bit camera shy

Bio

Jung - frech - dynamisch... das klingt, wie aus der Werbung für ein Sportcoupé, doch der ferrarirote Dreisitzer aus Pforzheim, Baujahr 10/2004, braucht sich hinter den Porsches dieser Welt in keinster Weise verstecken. Mit massig PS unter der Haube und charmanter Frau am Steuer, bolzen sie mit Höchstgeschwindigkeit in den Musikmarkt.

Ihr Name: Noch ne band

Wie bescheuert, denkt sich da der Booker, und versucht gerade krampfhaft dem anderen in der Leitung klar zu machen, dass er jetzt nicht noch eine x-beliebige weitere Band aus dem Hut zaubert, sondern, dass die wirklich so heißen. Melodischen Punkrock machen die - auf Deutsch - darauf hin der Andere: Die Ärzte? - Nein, lustiger, schneller und ursprünglicher... Naja, und schon ist man mitten im Gespräch. Und zu erzählen gibt es da eine ganze Menge...

Das rhythmische Fundament der Band bilden die Geschwister Vanessa (Vocals + Bass) und Marco (Drums + Vocals). Kommen aus einer Musikerfamilie und haben wohl ihr ganzes Leben noch nichts anderes erlebt. Mit Steffen (Gitarre + Vocals) haben sie nach längerem Suchen, genau den Richtigen gefunden. Gute Dinge brauchen manchmal eben Zeit. Seine verblüffende Ähnlichkeit mit Marco, als wäre er sein Bruder, zeigt, wie sehr er in die Band passt und spätestens auf der Bühne wird die Seelenverwandschaft der Drei ganz offensichtlich.

Vanessa (19), mal rotzfrech, dann wieder total unschuldig und Steffen (18), Grinsemann und Frauenschwarm bilden die Front. Dahinter rockt Marco (17) die Schießbude, meist umringt von anderen Musikern, die gerade kopfschüttelnd vom Glauben abfallen und sich insgeheim fragen, warum sie seit 10 Jahren an ihrem Instrument üben, um sich dann von so einem Rotzlöffel, die Show stehlen zu lassen.

Eingängige deutsche Songs und treibende Mitsingparts, mal punkig, mal rockig, erzählen witzig freche, ehrliche Stories aus dem Alltagsleben jeden Teenies frei nach dem Motto: Hey habt Spass, nehmt euch nicht so ernst.

Ernst nehmen sollte man allerdings die Band, die nach so kurzer Zeit, Leute in angesagten Clubs (Kurbelkasten Hann.Münden, Substage in Karlsruhe, Röhre und Universum in Stuttgart), bei diversen Festivals, sowie einer Menge Jugendzentren regional und überregional begeistern konnten und sich eine Fanbase aufgebaut haben, die sich sehen lassen kann.

Seit März 2007 sind sie im Bandpool der Popakademie.

Also: Kommen, Hören, Pogen, Schwitzen, Staunen, Weitersagen!!!