SWiM
Gig Seeker Pro

SWiM

| SELF

| SELF
Band Rock Acoustic

Calendar

This band hasn't logged any future gigs

Mar
18
SWiM @ Music-Club LIVE

Hamburg, Not Applicable, Germany

Hamburg, Not Applicable, Germany

Mar
17
SWiM @ Ponybar

Hamburg, Not Applicable, Germany

Hamburg, Not Applicable, Germany

Jan
26
SWiM @ TBA

Zeven, Not Applicable, Germany

Zeven, Not Applicable, Germany

This band has not uploaded any videos
This band has not uploaded any videos

Music

Press


Artist: SWiM
Album: SnuSnu
Release: 2007-04-02
Label: -
Genre: Alternative Musikmagazin
Autor: Demon Cleaner www.whiskey-soda.de

Nachdem sich die deutsche Alternative-Hoffnung SWiM um die beiden Masterminds und
Wahlberliner Carmen Hofacker und Huddle Schwab die letzten drei Jahre als expressive
Rockband live ausgetobt hat und sowohl in kleinen Clubs als auch auf großen Bühnen
(Taubertal- und Krachus–Open-Air) zu überzeugen wusste, entschied man sich Verstärker,
Schlagzeug und Bass kurzerhand beiseite zu legen um rein akustisch weiterzumachen.
Logisch, oder?
So ganz war es doch nicht. Nach drei in Eigenregie aufgenommenen EPs, diversen
Besetzungswechseln an Schlagzeug und Bass, machten Carmen und Huddle aus der Not eine
Tugend und entschieden sich zukünftig "unplugged" und als harter Kern nur noch zu zweit
weiterzumachen.
Folglich wurde der Proberaum gegen das Wohnzimmerstudio getauscht, denn wie die alte
Binsenweisheit besagt: "Wenn ein Song auf der Akustikgitarre funktioniert, ist er gut." Und
dass die beiden tolle Songs schreiben, die genauso funktionieren, beweisen sie auf ihrem
ersten Album "snusnu" einmal mehr. Doch keine Sorge, es geht hier nicht um
Lagerfeuermucke, ganz im Gegenteil, um ein, man mag es bei einer Newcomerband kaum
aussprechen, großes Unplugged-Album, dass vor allem durch die Qualität der Songs besticht.
SWiM beweisen mit Ihrer ersten selbstproduzierten Platte ein Ohr für Details und lassen den
Zuhörer durch elf gefühlvolle Songs in ihre ureigene aquatische Welt gleiten.
Hervorzuheben ist vor allem das Stück "Final Chord", dass dank Carmens fragiler und
faszinierender Stimme Gänsehautfeeling garantiert. Die dezent eingesetzten, klug arrangierten
Streicher tun ihr übriges um "Final Chord" zu einer schönen Hymne werden zu lassen.
Auch der durch Radio Fritz über die Grenzen Berlins bekannt gewordene Song "Egoistic"
erfährt durch den neuen, verstärkerfreien Mantel ein völlig neues Gesicht. Ein perfektes
Beispiel für "es rockt auch ohne Strom".
In einer Zeit des überproduzierten Dilettantismus präsentieren SWiM ein Album, das von
Authentizität, Eingängigkeit und musikalischem Handwerk lebt. Bleibt am Ende nur die Frage:
warum ist diese Band noch ungesignt? Nicht umsonst wurde SWiM von einer Bayern 3
Moderatorin der Titel "Undiscovered Newcomerband" verliehen. - Whiskey Soda


Discography

Democean (EP) - 2005
SnuSnu (LP) - 2007

Photos

Bio

SWiM was founded in November 2003 by Carmen (vocals) and Huddle (guitar).
The first demo CD (“Self Deception”, “Lost Control”, “Another World”, “Desert”) is home-recorded and comes into being in March 2004.
As soon after as 5 June 2004, SWiM appear onstage for the first time at the Aufsturz Club in Berlin. Many performances follow, among them at the Taubertal Open-air in Rothenburg ob der Tauber, a live studio performance on the Radio Fritz Berlin programme Ken-FM, and at the German Rock and Pop Awards 2004, reaching 2nd Place in the key category Alternative.
With a view to their inclusion on a club compilation release, they are invited by the Aufsturz Club in Berlin to record two songs in September 2004.
The first EP Democean is self-produced and independently released by SWiM in May/June 2005. Three studio recordings and two live versions are to be heard on it.
In August 2005 “Speak To Me” gets airtime on Bayern 3.
Four further songs are recorded at the end of December 2005. They lead the alternative rockers into the finals of the DEAG Talent Night.
The SwiM.acoustic programme comes together in August 2006 and “Sorry” once again convinces the powers-that-be at Bayern 3 of the musical diversity of SWiM.

From 2007 on, SWiM perform exclusively acoustically and release their first album, snusnu, in April.
At the Troubadour (singer/songwriter competition, Berlin) SWiM play their way into the finals, rocking their way to 2nd Place at the Maxim Gorki Theater.

Distorted or acoustic, no matter: SWiM – it rocks!

Also visit SWiM @ MYSPACE:
www.myspace.com/swimrock