The Rising Rocket

The Rising Rocket

 Stuttgart, Baden-Württemberg, DEU
BandRockAlternative

THE RISING ROCKET - laute Gitarren, ehrliche Texte, Schweiß und Rock’n‘Roll!

Biography

THE RISING ROCKET - laute Gitarren, ehrliche Texte, Schweiß und Rock’n‘Roll
Nach zahlreichen Erfolgen und Niederlagen im Jahre 2011 soll 2012 wieder ganz im Zeichen der Rakete stehen. Nach dem Schrumpfen zu einem Trio und dem Umschnallen der Bassgitarre, entstehen rund um Songwriter und Frontmann Benni Nolle (23 voc/git) zahllose neue Songs, die von der ungewohnten Zwanglosigkeit und dem Gefühl endlich die richtige Formation gefunden zu haben zeugen. Simon Krebietke (24, git/voc) und Philip Vogt (23, drums) sind dabei genau die richtige Unterstützung um mit harten Riffs und energiegeladenen Rhythmen für einen Klangteppich zu sorgen, der den Raum mehr als nur ausfüllt und gezielt ins Herz oder die Magengrube trifft.
Der Sound von THE RISING ROCKET erinnert an Größen aus England und wird beeinflusst durch Bands wie „The Living End“, „Them Crooked Vultures“ oder „Mando Diao“. Mit ihrem mitreißenden Mix aus In-Die-Fresse-Rock’n’Roll und Soft-Punk, gepaart mit einer handfesten Portion Indie, machen Sie aus jedem Bein ein Tanzbein und überrollen mit ihren Ohrwürmern die Gehörgänge.
Nach Veröffentlichung ihres Debuts „Colours Of Stockholm“ im Herbst 2011, das in Schweden unter Regie von Produzent Ronald Bood (Mando Diao, Shout Out Louds, Sugarplum Fairy) entstanden ist, und zwei weiteren ausverkauften Veröffentlichungen, ist der Regler auf Vollgas gestellt.
Live haben THE RISING ROCKET bei über 150 Shows schon Einiges erlebt und rockten vom kleinen Jugendhaus bis hin zur Einheitsfeier am Brandenburger Tor alle Bühnengrößen Deutschlands. Auch in Italien, Österreich und der Schweiz, sowie in Schweden haben sie bereits ihre Spuren hinterlassen. Die größten Wettbewerbserfolge gab es bei Emergenza 2006 und der Coca-Cola Soundwave Tour 2009, bei der sie als Sieger hervorgingen. Der größte US-Pay-TV-Kanal sendete eine Reportage über das Quartett, für eine deutsche TV-Produktion lieferten sie die Titelmelodie und im September ‘12 wird einer ihrer Songs im Kinofilm „Death Of A Superhero“ zu hören sein.
Für THE RISING ROCKET heißt es also Faust in den Himmel und steil nach oben!

Discography

2011 - "Colours Of Stockholm" (Album)
2008 - "Bright Lights" (EP)
2006 - "Where Can We Go?" (EP)