Toni Geiling
Gig Seeker Pro

Toni Geiling

| INDIE

| INDIE
Band World Acoustic

Calendar

This band hasn't logged any future gigs

This band hasn't logged any past gigs

This band has not uploaded any videos
This band has not uploaded any videos

Music

Press


"CD Review Abendlieder"

Den Jahrespreis für Bescheidenheit erhält Toni Geiling. Man gewinnt 2001 mal eben den Folkförderpreis und zieht sich dann mit dem Pianisten Klas Yngborn zur Produktion einer leisen CD zurück, die er scheinbar unscheinbar als Abendlieder betitelt. Der dezente Auftritt gelingt so perfekt, dass diese CD tatsächlich unbemerkt bleiben könnte. Die Juwelen des Albums erschließen sich erst durch genaues Hören, so zum Beispiel der feine Humor oder die filigranen Details, mit denen das Duo seine Interpretationen würzt.

Natürlich ist diese CD nur im Eigenverlag erhältlich, und natürlich zu einem ausgesprochenen Niedrigpreis. Auf der CD steht statt der üblichen Credits ein schlichtes "Danke an alle". Was dieses Duo abliefert, ist Kleinkunst vom Feinsten. Ob man bei "Mamas Nachtpolka" Klassik mit nordischer Folklore verbindet oder mit "verstohlen geht der Mond auf" in die selten genutzte Liederkiste des Bergischen Landes greift, in jedem Stück schwingt Melancholie mit, in jedem Stück findet sich ein Humor, leicht neben der Spur. Man traut sich nicht, die eigentlich deutlich ersichtliche Narrenkappe zu erkennen, um dem Künstler nicht seine ebenfalls deutlich erkennbare Ernsthaftigkeit abzusprechen. Man weiß nicht, ob man die Kinder zum Konzert holen soll oder besser ins Bett schickt. Man traut sich nicht zu lachen, aber schafft es nicht zu weinen. Diese Musik erzeugt Sehnsucht und man ertappt sich bei dem einzigen Gedanken: "Bitte, hört nicht auf zu spielen".

Chris Elstrodt - Folker 3/04


"Musikalische Weltreise quer durch die Turnhalle"



Musikprojekt in Elbingeröder Grundschule
Von Frank Drechsler

Mehr Spannung und Aufmerksamkeit kann man bei Kindern wohl kaum erwarten. Bei einer "Musikalischen Weltreise" gerät eben alles andere zur Nebensache. Foto: Frank Drechsler/Agentur
Elbingerode - Auf eine "Musikalische Weltreise" wurden in dieser Woche Schülerinnen und Schüler der Elbingeröder Grundschule "Paul Ernst" mitgenommen. In der Turnhalle an der Werner-Seelenbinder-Straße entführte ein international besetztes Musiker-Trio die Kinder in einem imaginären Badewannenluftschiff auf eine lange Reise.
Und das Badewannenluftschiff hob recht schnell ab. Denn die Musiker Toni Geiling aus Halle, Robbi Overson aus Irland und der Schwede Klas Yngborn mit ihrem Tonmixer als "Flugkapitän" an der Spitze haben langjährige Erfahrung. Und so flogen sie über ferne Länder wie Finnland, Nepal am Dach der Welt, Schweden, Nordamerika, Irland und sogar Australien. Die Liste der bereisten Länder ist lang und variabel. Denn die Stationen können ganz schnell geändert werden, so wie es die Kinder wollen. Weil diese heute in deutschen Schulen eben nicht mehr nur aus Deutschland kommen. Allein vor dem Migrationshintergrund treffen bereits in den ersten Klassen verschiedene Kulturen aufeinander. Das soll den Kleinen als Bereicherung erfahrbar gemacht werden.
Mit dem Projekt, das an 30 Grund- und Sonderschulen Sachsen-Anhalts aufgeführt wird, wird bewusst auf die kulturelle Vielfalt, die die Weltreisenden während ihres Tripps treffen, hingewiesen. Spielerisch gekonnt setzten die Musiker, die den Kindern auf einer gemalten Weltkarte die gegenwärtigen Aufenthalte ihrer Reise zeigten, vor allem auf die Neugier der Grundschüler. "Im Spiel mit den Instrumenten kann man den Kindern diese nicht nur erklären, sondern bei vielen auch bleibende musikalische Eindrücke hinterlassen. Man muss den Kindern einfach ein bisschen mehr Zeit geben, um alles auszuprobieren. Das macht allen Spaß und darf bei uns auch ruhig mal etwas chaotischer zugehen", erklärte Geiling.
Dass so ganz nebenbei auch die englische und schwedische Sprache vorgestellt wurde, gab dem etwas anderen Musik-Projekt den besonderen Touch.
Dass die Erlebnisse auf einer eigenen "Weltreise" auch völlig anders aussehen können, ist von den Musikern bereits berücksichtigt worden. So kann jeder Grundschüler seine ganz persönliche Version einer solchen Reise aufschreiben und je nach Bedarf auch reichlich mit Bildern illustrieren. Die schönsten davon werden im Internet unter www.musikalische-reise.de veröffentlicht. Für die Kinder lohnt sich das gleich doppelt. Denn unter allen Einsendern werden zehn CDs "Abendlieder" der Projekt-Gruppe verlost. Mitmachen lohnt sich.
- Volksstimme Magdeburg 9.9.2004


"Wilde Bogenstriche von Bach bis Folk Musik"

Wilde Bogenstriche von Bach bis Folk Musik
Toni Geiling begeistert mit furiosem Solo-Konzert - (Mitteldeutsche Zeitung 22.01.2000


"Poesie in der alten Bibliothek"

Poesie in der alten Bibliothek
Die musikalischen Fäden, locker gespannt und Raum lassend für Improvisation, rissen nie ab, verknüpften und entwirrten sich wieder, strebten in unterschiedliche Richtungen, ohne sich auch nur einen Moment zu verlieren - Mitteldeutsche Zeitung, 16.07.2002


"CD Review sun apple tree moon bumble bee"

The following is a review of this album on folkworld.de
The singer songwriter Toni Geiling creates music with roots in many western cultures. Although his music is in English and he seems to be inspired most of all by Celtic folkmusic, I often hear influences from other parts of Europe or even further from home. His cd begins with a song called Dracula and according to himself we should not take this song too serious. Nevertheless it's a funny ballad about this legend. Personally I prefer his more serious songs like Laid down which has an air of happiness but with a serious undertone. His instrumental tracks are of a happy nature and a pleasure to listen to. Sun, Appletree, bumble bee, moon are words that I associate with spring and summer and that is exactly the atmosphere Toni Geiling manages to create with his fine music.

Eelco Schilder - folkworld.de


Discography

1997 "A Luni on Holiday" (Tin Drum)
1999 "The New Acoustic Collective I" (New Acoustic Collective)
2001 "sun apple tree moon bumble bee" (New Acoustic Collective)
2001 "Local Heros" Heiddeck Records
various airplay worldide
2002 "Deutscher Folkförderpreis 2001" Jig it records
2003 "Abendlieder" (New Acoustic Collective)
2005 "Seldom Sober Company: Just a little drizzle" (New Acoustic Collective)
2005 Documentary / concert video "Voyage - eine musikalische Weltreise"

Photos

Feeling a bit camera shy

Bio

Born in 1975 in former East Germany, studied violin at a young age other instruments followed. Was awarded with the German Folk Award in 2001.
Has been living as a full time musician since 1996, toures mainly Germany but also travelled to Australia, Irland, Austria, Italy, USA, Belgium, Scotland and other countries.