Veras Kabinett
Gig Seeker Pro

Veras Kabinett

Berlin, Berlin, Germany

Berlin, Berlin, Germany
Band Pop Comedy

Calendar

This band hasn't logged any future gigs

This band hasn't logged any past gigs

This band has not uploaded any videos
This band has not uploaded any videos

Music

Press


„Gewöhnlich geht anders. Normal klingt anders. Vera Mohrs ... macht mit ihren Musikern außergewöhnliche Popmusik. Ist es Pop? Ist es nicht eher Chanson? Manchmal auch mit etwas Jazz unterlegt? Ganz eigenwillige Melodien prägen das Repertoire, immer wieder u¨berraschend, was sie uns da anbietet. Aber: Ihre Songs bleiben immer stimmig! Eine ganz spannende CD, eine ganz eigene Liedersammlung. Wenn man sich die zwölf Titel durchgehört hat, ist eigentlich egal, ob es Pop oder Chanson ist. Ist einfach gut!“ (MagaScene / CD des Monats)

„...leidenschaftlich-poetische Popsongs, melancholische Momente und surreale Indie-Sounds. Wunderbar leicht, aber nie seicht. Wenn die junge Dame so weitermacht, könnte ihr eine große Karriere blu¨hen. Freuen wir uns, den Weg an den Indie-Himmel mit ihr zu bestreiten.“
(Schädelspalter)

“Vera und ihr Klavier sind Geschichtenerzähler, man hängt förmlich an ihren Lippen und die Stu¨cke leuchten aus ihren Augen heraus. … und am Ende möchte man gar nicht klatschen, um den Zauber des Moments nicht zu zerstören.” (Campus Web)

“Bei Veras Kabinett gibt es delikat prickelnde Musik, die fu¨r eine Singer/Songwriterin etwas pompöser ausfällt. Zusammen mit Band … und ihrem Klavier zaubert sie einen verschrobenen, absurd su¨ßen Sound - mittendrin ihre wohlklingende Stimme, die mal von Puppen singt, mal von Piraten und dann wieder von etwas ganz anderem. Dabei bleibt sie immer leicht versponnen.” (langeleine.de)

“Musik mit du¨sterem Tiefgang” (Trierischer Volksfreund)

„Die Chansonniere Vera Mohrs nimmt das Publikum in ihre musikalische Welt mit. ... und so geht dann so mancher Gast, voll des Kunstgenusses, zufrieden nach Hause, mit der vagen Vermutung, dass
... die Liebe zur Kunst das Potenzial fu¨r eine dauertu¨chtige Beziehung in sich trägt.“ (Mainzer Allgemeine Zeitung)

„Veras Kabinett ist ein verspiegeltes Sammelsurium aus sanft erzählten Geschichten. Wehmut erklingt in der zarten Stimme von Vera Mohrs ... bei ihren spätromantischen, kammermusikalischen Liedern, die sie voller Dramatik und Seele vorträgt. Musikalisch irgendwo zwischen Schubertschen Kammermusikfantasien, romantischen Pianostu¨cken und einer hohen Kopfstimme, wie von einer
fru¨hen Kate Bush - nur nicht so schrill.“ (Leipziger Internet Zeitung)

“minimalistisch schräg – … mit einer sympathisch individuellen Note.”
(Hildesheimer Allgemeine Zeitung)

„Schrill schön und von unglaublicher Musikalität. Veras Kabinett entfu¨hrt den Zuhörer in eine andere Welt. Mit dem sicheren Gespu¨r fu¨r das Außergewöhnliche lässt die Hannoveraner Musikerin Realität und Fiktion immer wieder verschwimmen. Erstklassig produziert und dennoch musikalisch transparent bildet die Musik eine Mischung aus Jazz und Pop und zeigt die gesamte Bandbreite ihres musikalischen Schaffens. ‚Sprich nicht’ ist eben nicht nur eine Sammlung von Musikstu¨cken, sondern ein außergewöhnliches Album, das seine ganz besondere Atmosphäre schafft. Manchmal melancholisch, manchmal einfach nur schaurig schön.“ (Chezz Music) - Diverse


Discography

Live-DVD (2012), Live-Konzert mit Streichquartett, Bläsern & Sängern.
Aufgenommen im Indiego Glocksee (Hannover).

CD „Sprich nicht“ (2011), Studioalbum mit Streichern, Bläsern & singender Säge.
Aufgenommen in der Hochschule für Musik & Theater Hannover.

www.veraskabinett.de

Photos

Bio

Veras Kabinett klingt wie keine andere deutsche Band.
Das Trio um die Berliner Komponistin & Sängerin Vera Mohrs präsentiert deutschsprachiges Independent-Kunstliedgut aus eigener Feder!
Brachial-ekstatisch, melancholisch-intim, provokant und schmeichelnd, manchmal sehr bizarr und fast immer
abenteuerlich klingt es, wenn die Klavierpoetin sich mit Hartmut Ritgen (Schlagzeug) und Dominik Lamby (Bass) auf die Achterbahnfahrt durch die endlosen Dimensionen dessen begibt, was gemeinhin Popmusik genannt wird. Geschichten von Puppen, Piraten und Ungetu¨men, von surrealen Verstrickungen, wilden Karussellfahrten und geheimen Expeditionen werden zu einer musikalischen Reise verflochten, bei der garantiert keiner einschläft!

www.veraskabinett.de