Waste of Time

Waste of Time

BandAlternativeRock

Waste of Time interpret alternative Rock music as a way to express themself in a sometimes pathetic, sometimes melancholic, but always honest manner. It's a special concern to sing German without sounding German though. Musical influences are rather drawn from international bands and artists.

Biography

After playing over 120 local and national gigs, releasing two DIY-EPs and a whole bunch of features, we finally made it and published our first full-length-album "Perpetuum Mobile" in 2008. With this experience we tasted blood until we went into studio again in November 2009. The mission: Album #2 with even better material and a beatiful new concept. Now we're looking forward to 2010 and hopefully many exciting live-gigs.

Lyrics

Star

Written By: Waste of Time

Schau nur all die Menschen,
sie wollen dich sehn',
denn sie sind ganz verzückt von dir.
Halten Worte voller Ehrfurcht
transparent in den Himmel hinein.

Und du, du wirst geliebt, geliebt
und du, du wirst geliebt und niemand sieht wie du dich siehst.

Dein Karma schmückt die ganze Welt mit Ruhm,
du bist die Hoffnung der Nation.
Und weinst du all den Schmerz hinaus,
verwischen die Tränen deine Eitelkeit.

Und du, du wirst geliebt, geliebt
und du, du wirst geliebt und niemand sieht wie du dich siehst.

Sanduhr vs. Zeitmaschine

Written By: Waste of Time

1000 neue Wünsche,
1000 neue Formen,
1000 Melodien,
wie in 1000 und einer Nacht.

Ich seh' 1000 neue Farben
die ich schon tausend mal gesehn',
und ich hab 1000 Perspektiven,
und es ist nichts von alledem.

Hilf mir, die Sanduhr umzudrehn,
die Zeit zurückzugehn.
Die Worte fallen endlos auf das unbeschriebene Blatt,
die Zeit die ich noch brauch' ist nicht die Zeit die ich noch hab.
es ist die Zeit...

Es ist eine kleine Stimme
die ich versuche zu erheben,
es reden 5 Milliarden Zungen
die sich selber übertönen,

1000 neue Köpfe
in der millionengroßen Stadt,
sehen 1000 neue Dinge
und haben alle schon gehabt.

Hilf mir, die Sanduhr umzudrehn,
die Zeit zurückzugehn.
Die Worte fallen endlos auf das unbeschriebene Blatt,
Die Zeit ich noch brauch'
ist nicht die Zeit die ich noch hab'
es ist die Zeit...

Kein Kompromiss

Written By: Waste of Time

Leg die Fesseln ab,
es ist Zeit um aufzustehen.
Doch wenn du Zweifel hegst,
ist es Zeit für dich zu gehen.

Kalt, rau, nass und schwer,
diese Welt ist grausam und leer.
Also lass dich nicht beirren,
es gibt nichts was wir verlieren.

Ich weiche keinen Schritt zurück,
und will keinen Kompromiss
für mich.

Hoch, tief, links und rechts,
wir war'n vieles, nur nicht standhaft und fest.
Also schau mir ins Gesicht,
sag mir: alles oder nichts.

Und kein Grund hält mich zurück,
Ich will keinen Kompromiss
für mich.

Leg die Fesseln ab,
es ist Zeit um aufzustehen.

Im Verdruss?
Bist du stark genug?
Und im Zorn?
Bist du stark genug?
Für das was kommt?
Bist du stark genug?
Und im Schmerz?
Bist du stark genug?

Und kein Ruf hält mich zurück,
Ich will keinen Kompromiss
für mich.

Mushroom Autobahn

Written By: Waste of Time

Lichter am Firmament,
Engel am Horizont,
Beton und Asphaltschicht,
Mercedes im Sternenlicht.

Bitumen, Zement und Sand,
Blumen am Straßenrand,
Blitze wie Feuersbrunst,
Schleier aus Regendunst.

Ich bin bereit.
Bist du bereit?
Ich bin bereit.

Farben aus Potpourri,
ziehen vorbei wie nie,
Geister farhn in den Tod,
vorne weiß, hinten rot.

Jeder zieht seine Bahn,
Lastkraft und Tempowahn,
Engel, schick mir nen Gruß,
Schwermetall an meinem Fuß.

Ich bin bereit.
Bist du bereit?
Ich bin bereit.

Heiliger Schein aus Guss,
Jenseits und Zungenkuss,
Wer verkehrt hier mit wem,
Schilder mit Warnemblem.

Engel im Paradies,
Brummi im Schotterkies,
Pilot und Fahrersitz
schmelzen zum Geistesblitz.

Ich bin bereit.
Bist du bereit?
Ich bin bereit.

Go Mushroom Autobahn,
Psychedel Boulevard.
Niemand ist soweit weg,
keiner war je so nah.

Go Mushroom Autobahn,
Psychedel Boulevard,
Engel am Horizont,
Engel war nie so nah.

Ich bin bereit.

Aeroplan &Zeppelin

Written By: Waste of Time

Strebst du in die Ferne,
dein Blick schweift Lichtjahre voraus.
Ein Start im Licht der Gestirne,
ein Countdown übers Ziel hinaus.

Gehst du den Weg zu den Sternen,
unendlich weit,
dann wirst du für immer unsterblich
in der Schwerelosigkeit

Wir sahen in die Zukunft,
von Aeroplan und Zeppelin.
Und wir sahen sie verschmelzen
wie Kosmonaut und Kerosin?

Gehst du den Weg zu den Sternen,
dann wirst du für immer unsterblich,
wie Aeroplan und Zeppelin,
wie Aeroplan und Zeppelin.

Und die Helden der Vergangenheit
träumen noch von der Unsterblichkeit.
Und ist der Weg dorthin auch noch so weit,
wir heben ab in Richtung Raum und Zeit.

Denn das ist der Weg zu den Sternen,
und wir sind für immer unsterblich,
wie Aeroplan und Zeppelin,
wie Aeroplan und Zeppelin,
wie Aeroplan und Zeppelin.

Reise zum Ende der Welt

Written By: Waste of Time

Das ist der Beginn
einer Reise, so lang und schwer.
Komm, wir brechen auf,
völlig arglos und frei.

Wir wandern durch Wüste,
durch Eis und durch Dunkelheit,
und wir nutzen jede Gunst,
als sei sie für uns.

Wenn das Feuer brennt
und das Fernweh kämpft in mir,
bin ich ungestüm
wie ein rastloser Pionier.

Das Ende dieser Welt
ist der Anfang der Unendlichkeit.
Und der Gipfel über uns
ist der Abgrund der Zeit.

Und wir schauen in das Licht
aus dem Ursprung der Finsternis.
Und das Abenteuer ruft
unaufhaltsam nach uns.

Wenn das Feuer brennt
und das Fernweh kämpft in mir,
bin ich ungestüm
wie ein rastloser Pionier,
mit dir.

Schall und Rauch

Written By: Waste of Time

Die Sonne scheint uns ins Gesicht,
ein Stück vom Glück für dich und mich.
Minuten zieh'n, Sekunden eilen,
hab keine Zeit noch zu verweilen.

Der Zweck bestimmt den Augenblick,
und es ist nichts wie es scheint.
Doch das ist alles Betrug,
das ist alles nicht echt.
Wir sind wie Motten im Licht, wir spür'n die Gluthitze nicht.

Das ist alles nur Schall,
das ist alles nur Rauch,
und wir haben nur auf Sand gebaut.

Das ist alles nur Schall,
das ist alles nur Rauch,
und wir haben nur auf Sand gebaut.

Wir bauen Mauern, hauen sie ein,
gepflanzte Saat erstickt im Keim.
Wir sind Gönner, schenken Leben,
um es dann elendig nehmen.

Der Zweck bestimmt den Augenblick,
und jedes Mittel wird recht.
Doch das ist alles Betrug,
das ist alles nicht echt.
Wir sind wie Motten im Licht, wir spür'n die Gluthitze nicht.

Wir sind alle nur Schall,
wir sind alle nur Rauch,
und wir haben nur auf Sand gebaut.

Wir sind alle nur Schall,
wir sind alle nur Rauch,
und wir haben nur auf Sand gebaut.

Rückspiegel

Written By: Waste of Time

Wie weit willst du gehen?
Du hast viele Kilometer hinter dir.
Bist durch das Meer geschwommen,
bist den Wogen der Verzweiflung entkommen.

Bleib nicht am Abgrund stehen!
Denn die Bestie der Vernunft ist hinter dir,
und sie will Reue sehen!
Und sie trägt deine Fehler, sie trägt deine Fehler zu dir.

Tu was du fühlst,
und fühl' was du liebst,
doch schau nicht zurück,
nein, schau nicht zurück.

Traust du deinen Blick?
Du hast rosa Elefanten fliegen sehen.
Und weiße Mäuse im Schnee
klonen Millionen Embryonen ihrer selbst.

Wie a Capella in moll
liegt die Nachbrut deiner Fehler in den Wehen.
Und du bist Out of Control,
und am Ende deines Weges wartet deine Medizin.

Tu was du fühlst,
und fühl' was du liebst,
doch schau nicht zurück,
nein, schau nicht zurück,
und halt dein Ziel im Blick.

Liebe deine Fehler aber lass sie zurück!

Auf See

Written By: Waste of Time

Dunkler Rauch am Horizont,
Gezeiten brausen auf.

Die Zeichen stehn auf Sturm,
hab Sinne und Instinkt verloren.
Der Rum der an mir zehrt,
brauch jemand der mich führt und nährt.

Und alles was ich will ist so weit weg von hier,
ich brauche Rückenwind von dir.
Die Segel ohne Kraft, die Anker fest im Grund,
ich brauche Rückenwind von dir, von dir, von dir, von dir.

Klabautermänner kreuzen auf und Ungeheuer,
Haifischzahntrophäenjäger schlagen Feuer,
flicken zerrissene Träume mit Seemannsgarn,
heulen Sirenen rastlos im Niemandsland.

Nicht Truhen voller Gold,
nicht Ehre, Ruhm und Stolz begehr,
doch die Ratten fliehen schon,
und alle schwitzen Blut,
und wollen mehr und mehr und mehr und mehr

Doch alles was ich will ist so weit weg von hier,
ich brauche Rückenwind von dir.
Kein Wasser unterm Kiel und keiner der mich zieht,
ich brauche Rückenwind von dir, von dir, von dir, von dir.

Und alles was ich will ist so weit weg von hier,
ich brauche Rückenwind von dir.
Und stürmisch ist die See und keiner der mich zieht,
ich brauche Rückenwind von dir, von dir, von dir, von dir.

Discography

Carpe Diem, EP - 2003
Unterhaltungsdrogen, EP - 2006
Perpetuum Mobile, Album - 2008
Phantom, Single - 2008

Airplay (excerpt): Das Ding, Big FM, Radio Lotte, Antenne 98.0, ...

Set List

We usually play sets between 25 minutes and 1 hour, depending on venues and organizers. A typical 35 minute set could be:

1. Du wirst geliebt
2. Sanduhr
3. Rückspiegel
4. Aeroplan & Zeppelin
5. Feind
6. Mushroom Autobahn
7. Auf See
8. Schall und Rauch
9. Carpe Diem
bonus: Phantom